Article

Akustische Messungen mit Augmented-Reality

* Presenting author
Day / Time: 21.03.2018, 11:00-11:40
Room: MW 1250
Typ: Poster
Das Posterforum zu diesen Postern findet am Mittwoch von 16:00 - 16:40 Uhr direkt am Poster in der Magistrale des MW-Gebäudes - Posterinsel J - statt. Die Poster hängen von Dienstag morgen bis Donnerstag nachmittag.
Abstract: Bei vielen akustischen Untersuchungen, beispielsweise der experimentellen Erfassung von Schallfeldern, oder der Bestimmung von Schallenergiegrößen, sind an zahlreichen räumlich genau definierten Positionen Luftschallmesungen durchzuführen. Dabei gestaltet sich die akkurate Platzierung der Messaufnehmer oft anspruchsvoll und langwierig. In der Praxis wird dies entweder durch aufwendige Hilfskonstruktionen gelöst oder dem Augenmaß des Technikers überlassen und stellt gerade bei handgeführten Messsonden ein Problem dar.Mittels Augmented-Reality, d. h. erweiterter Realität durch computergestützte Zusatzinformationen, bietet sich ein innovativer Lösungsansatz, die Positionierung und Sondenführung nicht mehr mit physikalischen Hilfskonstruktionen vorzunehmen, sondern mit virtuellen Gittern, die nur dem Bediener in einer speziellen Datenbrille sichtbar sind. Dies verbessert nicht nur die Effizienz, sondern erhöht zudem die Ergebnisqualität durch den Entfall Schallfeld-beeinflussender Konstruktionen.Das Poster der Frankfurt UAS zeigt am Beispiel einer von Studierenden programmierten Microsoft-HoloLens-Applikation die Schalldruckmessung mittels eines virtuellen Messgitters. Es wird ergänzt durch die Demonstration eines voll funktionierenden Prototyps: Die Erstellung des Messgitters und die Messpunktdefinition ist in Minutenschnelle möglich. Durch die automatische Erfassung der Mikrofonposition kann die geforderte Genauigkeit gewährleistet und dokumentiert werden. Im Anschluss an die Messung werden die Ergebnisse ebenfalls in der Datenbrille als interpoliertes Feld über den Messbereich farblich angezeigt. Das prädestiniert die Applikation insbesondere für mobile Anwendungen.