Article

Transferierung einer objektbasierten Raumsimulationsszene zwischen Räumen mit unterschiedlichen akustischen Eigenschaften und Wiedergabesystemen

* Presenting author
Day / Time: 21.03.2018, 11:20-11:40
Room: Interim 1
Typ: Poster
Das Posterforum zu diesen Postern findet am Mittwoch von 16:00 - 16:40 Uhr direkt am Poster in der Magistrale des MW-Gebäudes - Posterinsel B - statt. Die Poster hängen von Dienstag morgen bis Donnerstag nachmittag.
Abstract: Der Bedarf an hochqualitativen Tonwiedergabesystemen für Liveanwendungen stieg in den letzten Jahren auf ein neues Level. In der Praxis sollen Veranstaltungsräume möglichst verschiedene Anwendungsfälle abdecken. Von Sprache, über Theater, bis hin zu verschiedenen Musikdarbietungen muss sowohl eine angemessene Raumakustik, als auch eine natürliche Lokalisation der Schallquellen gewährleistet werden. Eine Möglichkeit dies zu realisieren ist der Einsatz von objektbasierten Audiosystemen. Dabei gilt als großer Vorteil die Skalierbarkeit von akustischen Szenen zwischen verschiedenen Setups. Die Wiedergabequalität hängt von mehreren Faktoren, unter anderem vom Lautsprechersystem und dem realen Raumeinfluss, ab. In diesem Paper soll untersucht werden, ob ein im Studio optimiertes Klangbild auf einen Ort mit anderen akustischen Eigenschaften übertragen werden kann. Dabei sollen ähnliche raumakustische Charakteristiken am Zielort erzeugt werden. Die Ergebnisse der Untersuchungen sollen Aufschluss über die einflussreichsten Parameter bei der Einrichtung einer elektroakustischen Raumsimulation geben.