Article

Charakterisierung von Klimageräten als Körperschallquellen

* Presenting author
Day / Time: 21.03.2018, 17:00-17:20
Room: MW 2001
Typ: Regulärer Vortrag
Session: Bauakustik I
Abstract: Zur Prognose der Körperschallübertragung von gebäudetechnischen Anlagen, z.B. nach EN 12354-5, müssen Quellendaten messtechnisch bestimmt werden. Die vollständige Quellencharakterisierung mittels freier Schnelle und Admittanz ermöglicht die Prognose der Körperschalleinleitung in beliebige Empfangsstrukturen unter Berücksichtigung aller Wechselwirkungen zwischen den Kontaktpunkten von Quelle und Empfangsstruktur. Dieses Verfahren wurde für ein wandhängendes Lüftungsgerät und ein bodenstehendes Kombigerät zur Lüftung und Heizung angewendet. Mit den Eingangsdaten aus der Quellencharakterisierung wurde die Körperschalleinleitung in den Empfangsplattenprüfstand prognostiziert und mit der in-situ gemessenen Empfangsplattenleistung nach EN 15657 verglichen. Letztere wird zur Quellencharakterisierung für Prognosen im Massivbau verwendet. Dadurch konnten Vor- und Nachteile beider Verfahren sowie Anwendungsgrenzen identifiziert und praxisgerechte Vereinfachungen zur Quellencharakterisierung und Prognose abgeleitet werden.