Article

Einfluss von Wettermodellen auf die Auralisierung von Flugzeugen

* Presenting author
Day / Time: 21.03.2018, 09:00-09:20
Room: Interim 1
Typ: Regulärer Vortrag
Abstract: Dieser Vortrag befasst sich mit der Auralisierung von Fluglärm, speziell mit Überflugszenarien in der Nähe von Flughäfen. Um ein solches Szenario realistisch in einer virtuellen akustischen Szene abzubilden, muss der Einfluss der Atmosphäre entlang der relevanten Übertragungspfade berücksichtigt werden. In einer einfachen Näherung kann die Atmosphäre als ein homogenes Medium betrachtet werden. Jedoch wird hierbei der Einfluss der mit der Höhe wechselnden Wetterverhältnisse (insbesondere Wind und Temperatur) vernachlässigt. Die Berücksichtigung einer höhenabhängigen Wind- und Temperaturverteilung in Form eines Schichtmodells (stratified atmosphere) zeigt auf der einen Seite ein geändertes Übertragungsverhalten, auf der anderen Seite aber auch einen erhöhten Rechenaufwand gegenüber dem „einfachen“ homogenen Modell. Obwohl die berechneten Übertragungsfunktionen für beide Modelle deutliche Unterschiede zeigen, ist unklar, inwieweit diese sich im Höreindruck widerspiegelt. Daher werden für die beiden genannten Modelle Auralisierungen der gleichen akustischen Szene berechnet und die berechneten Audiosignale werden verglichen. Dieser Vergleich erfolgt unter Berücksichtigung sowie unter Vernachlässigung des akustischen Einflusses von Turbulenzen in der Atmosphäre. Das Ziel der Untersuchung ist es festzustellen, ob der rechnerische Mehraufwand eines inhomogenen Atmosphärenmodells durch eine Verbesserung der virtuellen akustischen Szene gerechtfertigt werden kann.