Article

10 Jahre Tinnitusprojekt - Praxis an der TH Ingolstadt

Authors

* Presenting author
Day / Time: 22.03.2018, 16:20-16:40
Room: Interim 2
Typ: Regulärer Vortrag
Abstract: Das mittlerweile recht umfassende Tinnitusprojekt mit grob 1000 Probanden startete zufällig 2006, als eine Besucherin der anechoischen Kabine für Funk- und Schallmessungen zurückmeldete: ”Ihr Tinnitus ist weg”. Nach weiteren positiven Rückmeldungen zum Tinnitus, ging es 2008 mit ersten HNO-Ärzten los, zu erkunden, wie vielen geholfen werden kann - rein passiv, durch bloßen Aufenthalt. Die Erfolgsrate liegt bei 10%/30% bei einem global/als Brummton wahrgenommenen Tinnitus. Jedoch, es gab erstaunlicherweise viele positive Rückmeldungen in ganz anderen Themengebieten, wie Arthrose, Asthma, Allergien bis hin zu „Schübe beruhigen“ / „wieder laufen seit 8 Jahren nach 9 Monaten Rollstuhl“ - ohne Medikamente bei Multipler Sklerose/MS, unbekannte, bis zu 15 Jahren währende Autoimmunthemen, die nach wenigen Aufenthalten über Jahre hinweg stabil ruhig sind – auch ein Schwerpunkt des Tinnitusprojekts. Faszinierend sind simultane Verbesserungen in mehreren Themen an Probanden in einer Sitzung: beispielsweise Asthma und Arthrose oder chronische Schmerzen und Hautthemen.Offenbar breite Wirkungen auf das Hör-, Gehirn/Nerven-, Immun-, Hormon-, Verdauungssystem lassen günstigere Kabinen bundesweit entstehen - seit 8 Jahren erste bei MS-Betroffenen, bei Heilpraktikern, Umweltärzten sowie in Wellness­bereichen. An der THI gibt es Sonntags-/Mittagsöffnungen für Bedienstete/Studenten/Externe… - 1000 Schüler waren auch schon drin.