Article

Vortrag entfällt - Der Einfluss von kognitiver Belastung auf die Bewertung von komplexen Geräuschszenarien

* Presenting author
Day / Time: 20.03.2018, 17:20-17:40
Room: MW 0250
Typ: Regulärer Vortrag
Session: Lärmwirkungen
Abstract:

Gegenstand der vorliegenden Studie ist der Zusammenhang zwischen kognitiver Belastung einer Person und Geräuschbewertungsprozessen. Genauer wurden die Einflüsse der zeitlichen Dynamik eines Geräusches, der Durchführung eines kognitiven Leistungstests, Personenmerkmalen (z.B. Lärmempfindlichkeit, Extraversion) sowie deren Wechselwirkungen auf die retrospektive Gesamtbewertung von komplexen Geräuschszenarios untersucht. Im Rahmen eines Laborexperiments wurden Versuchsteilnehmern acht zweiminütige Geräusche präsentiert, wobei die Position und die Valenz des auftretenden Höhepunktes (Peaks) variiert wurde. Die Experimentalgruppe hatte die Aufgabe, während der Geräuschdarbietung den sog. Stroop-Test zur Farb-Wort-Interferenz durchzuführen und die Geräusche im Anschluss hinsichtlich ihrer Lautheit und Angenehmheit zu bewerten. Im Gegensatz dazu führte eine Kontrollgruppe keinen derartigen Test durch, sondern bewertete lediglich die Geräusche während und nach ihrer Darbietung. Es wurde erwartet, dass negative Peaks aufgrund ihrer potentiell leistungsmindernden Wirkung in der Experimentalgruppe einen höheren Einfluss auf die Gesamtbewertung haben als in der Kontrollgruppe. Ferner wurde vermutet, dass der Einfluss von negativen Peaks auf die Geräuschbewertung bei lärmempfindlichen und introvertierten Personen stärker ist als bei Personen mit hohen Werten bei Extraversion und niedrigen Werten bei Lärmempfindlichkeit. Im Rahmen des Vortrags werden die Ergebnisse der Studie präsentiert und deren Implikationen diskutiert.