Article

Schallabsorber im Automobilbau

* Presenting author
Day / Time: 22.03.2018, 12:05-12:50
Room: MW 2001
Typ: Keynote
Abstract: Die Bedeutung des akustischen Komforts von Kraftfahrzeugen hat sich in den letzten Jahren deutlich gesteigert. Der Zwang zum Leichtbau erfordert dabei, den Einsatz gewichtsintensiver, schalldämmender Masse-Feder-Systeme auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Ein Ansatz hierzu ist die Verwendung großflächiger und quellennaher Schallabsorptionslösungen um möglichst viel Schallenergie schon an der Quelle und bei der Ausbreitung zu bedämpfen. Vermehrt spielen dabei Lösungen eine Rolle, welche neben der rein akustischen Wirksamkeit weitere Funktionaltäten, wie etwa Wärmeisolation, Wärmeabschirmung, Luftführung, Aerodynamik, Mechanik oder Crashfestigkeit in einem Bauteil kombinieren lassen. Die quellennahe Platzierung derartiger Bauteilsysteme bspw. im Motorraum bzw. Unterbodenbereich ziehen dabei besondere Anforderungen an Temperaturbeständigkeit, Entflammbarkeit, Klimabeständigkeit oder etwa Steinschlagbeständigkeit nach sich. Es werden aktuelle Lösungen auf der Grundlage von porösen Absorbern, von Membranabsorbern und mikroperforierten Absorbern sowie von Kombinationen daraus vorgestellt. Die Grundlagen der verschiedenen Schallabsorptionsprinzipien und ihrer Werkstofflösungen werden erläutert. Insbesondere neuartige Ansätze auf Basis von porösen, selbsttragenden Faserverbundstrukturen werden vorgestellt. An aktuellen Anwendungsbeispielen wird die Wirkungsweise in der Fahrzeugakustik gezeigt.