Article

Inertanzbasierte Transferpfadanalyse am Lenksystem – Fehlerquellen und Methoden den Kompensation

Authors

* Presenting author
Day / Time: 20.03.2018, 15:40-16:00
Room: MW 0001
Typ: Poster
Das Posterforum zu diesen Postern findet am Dienstag von 16:00 - 16:40 Uhr direkt am Poster in der Magistrale des MW-Gebäudes - Posterinsel H - statt. Die Poster hängen von Dienstag morgen bis Donnerstag nachmittag.
Abstract: Transferpfadanalysen bieten die Möglichkeit dominante Übertragungspfade in zusammengesetzten Strukturen zu identifizieren. Die Inverse TPA schätzt die Kraft in den Schnittstellen mithilfe von Sensoren an Indikatorpunkten und einer Inversion der Inertanz-Matrix. Diese Schätzungen sind dabei fehleranfällig. Es wurden in der Vergangenheit Methoden vorgeschlagen diese zu reduzieren. Ziel der Arbeit ist die zuverlässige Implementierung eines Versuchsaufbaus zur inertanzbasierten Transferpfadanalyse am Lenkgetriebe von Fahrzeugen der Mittelklasse. Da der Versuchsaufbau zeit- und materialaufwändig ist, sollen in einem Vorversuch erwartbare Fehler eingeschätzt und vorgeschlagene Kompensationsmöglichkeiten getestet werden. In 2 Messkonfigurationen wird untersuch, welchen Einfluss die Demontage des Lenkgetriebes auf das berechnete Ergebnis hat. Weiterhin werden die Wirkungen der Maßnahmen Überbestimmung des Gleichungssystems, Streichen des kleinsten Singulärwerts zur Konditionierung der Inertanzmatrix und Löschen der Kreuzinertanzen verglichen.