Article

Schalldämmung von Massivwänden mit Vormauerschale – Labormessungen und DIN 4109-32

* Presenting author
Day / Time: 20.03.2018, 17:00-17:20
Room: MW 2001
Typ: Vortrag (strukturierte Sitzung)
Abstract: Im Juli 2016 ist die neue DIN 4109 erschienen. In den Teilen 31 bis 36 der DIN 4109, dem sogenannten Bauteilkatalog, sind die schalltechnischen Daten von Baukonstruktionen hinterlegt. Diese Daten stammen zum einen direkt aus Messungen in Prüfständen, zum anderen wurden die Daten aus anderen Dokumenten (z.B. EN 12354 Reihe, Beiblatt 1 zu DIN 4109-89) übernommen. Das bewertete Schalldämm-Maß von massiven Außenwänden aus Mauerwerk mit einer Vormauerschale wird in DIN 4109-32 entsprechend den Angaben in Beiblatt 1 zu DIN 4109 aus der flächenbezogenen Masse der Gesamtwand unter Berücksichtigung eines Zuschlages von 5 bzw. 8 dB ermittelt. Eine Übernahme dieser Werte erfolgte, da zum Zeitpunkt der Normerstellung keine neueren Messdaten bekannt waren. Allerdings haben sich gegenüber den 1980er Jahren die Konstruktionen aufgrund gestiegener Anforderungen an den Wärmeschutz deutlich verändert. Die Dämmstoffdicke und damit der Abstand zwischen Hintermauerwand und Vormauerung stiegen von ca. 50 mm auf heute übliche 200 mm an. An der HFT-Stuttgart wurde eine solche Konstruktion im Wandprüfstand eingebaut und schalltechnisch untersucht. Neben den klassischen Messungen zur Bauakustik (Schalldämm-Maß, Körperschall-Nachhallzeit) wurden auch weitergehende Untersuchungen zum Schwingungsverhalten dieser Konstruktion durchgeführt. In dem Vortrag werden erste Ergebnisse eines laufenden Forschungsvorhabens vorgestellt und es wird ein Ausblick auf geplante Untersuchungen gegeben.