Article

Bewertung der Schallabstrahlung dünnwandiger Strukturen anhand der Analyse der Strukturintensität

* Presenting author
Day / Time: 21.03.2018, 14:40-15:00
Room: MW 1250
Typ: Vortrag (strukturierte Sitzung)
Abstract: Die Größe Strukturintensität (STI), welche den Energiefluss des Körperschalls in Strukturen beschreibt, weckt zunehmend das Interesse von Forschung und Industrie im Bereich der Maschinenakustik. Beide Gruppen setzen große Hoffnungen auf Problemlösungen bei akustischen Strukturoptimierungen durch Nutzung der Informationen über die lokale Ausbreitungsrichtung und Flussdichte der Körperschallenergie.Die Analyse der STI liefert im einfachsten Anwendungsfall ein erweitertes Strukturverständnis, da mittels der Visualisierung der Energiepfade innerhalb einer Struktur leichter nachvollzogen werden kann, weshalb in bestimmten Strukturbereichen starke Schwingungen auftreten. In diesem Beitrag wird die Analyse der STI auf die Bewertung der Schallabstrahlung einer Struktur erweitert. Dazu werden Kenngrößen zur Charakterisierung des Vektorfeldes der STI vorgestellt, mit denen eine Aussage über die Schallabstrahlung der Strukturen möglich wird. Im ersten Schritt wird mittels der Kenngrößen eine vergleichende Bewertung der Schallabstrahlung mehrerer ähnlicher Strukturen vorgestellt. Hierbei geht es darum, anhand der STI-basierten Kenngrößen eine Rangfolge der Strukturen hinsichtlich ihrer Schallabstrahlung zu bilden. In einem weiteren Schritt wird untersucht, inwieweit mit den Kenngrößen eine Klassifizierung von Strukturen in „laute“ und „leise“ Strukturen getätigt werden kann.Die Ergebnisse der Zusammenhänge zwischen den STI-basierten Kenngrößen und der Schallabstrahlung liefern eine gute Hilfestellung, die für Problemlösungen bei akustischen Strukturoptimierungen genutzt werden kann.