Article

Warnung vor in Betrieb befindlichen Taucherdetektionssonaren zum Schutz für Taucher

Authors

* Presenting author
Day / Time: 21.03.2018, 15:20-15:40
Room: MW 2250
Typ: Vortrag (strukturierte Sitzung)
Session: Meeresakustik
Abstract: Zur Ortung von Kleinzielen unter Wasser werden hauptsächlich akustische Verfahren eingesetzt. Bei den meisten operativen Systemen handelt es sich um horizontal abstrahlende Aktivsonare, sogenannte Taucherdetektionssonare. Die Detektion eines in Betrieb befindlichen Sonars durch Taucher ist unter anderem notwendig, um einer Schädigung der unter Wasser befindlichen Personen durch zu hohe Pegel vorbeugen. Dafür sind eine Analyse der Umgebungsgeräusche und eine Detektion von in Betrieb befindlichen Sonaren notwendig, um eine Warnung zu generieren.