Article

Ears II: Entwicklung eines metrologischen Konzepts zur Messung und Beurteilung der Luftultraschallexposition am Arbeitsplatz

* Presenting author
Day / Time: 20.03.2018, 15:20-16:40
Room: MW 1550
Typ: Poster
Das Posterforum zu diesen Postern findet am Dienstag von 16:00 - 16:40 Uhr direkt am Poster in der Magistrale des MW-Gebäudes - Posterinsel M - statt. Die Poster hängen von Dienstag morgen bis Donnerstag nachmittag.
Abstract: Eine Vielzahl von ultraschallemittierenden Technologien hat in den letzten Jahren an Arbeitsplätzen Einzug gehalten. Oftmals entsteht an diesen Arbeitsplätzen als Nebeneffekt auch luftgeleiteter Ultraschall. Aus dieser Lärmbelastung durch Schall außerhalb des Hörfrequenzbereiches ergibt sich eine potenzielle Gesundheitsschädlichkeit.Für eine valide Bestimmung der Ultraschallexposition im Rahmen des Arbeitsschutzes bedarf es einer Messmethode, die auf die Erfordernisse des Ultraschalls angepasst ist. Aktuell existiert keine standardisierte, wissenschaftlich fundierte und zugleich praxistaugliche Messstrategie zur Messung und Beurteilung von luftgeleiteten Ultraschallfeldern. Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen des EU-Projektes Ears II (www.ears-project.eu) ein metrologisches Konzept entwickelt, welches unter Berücksichtigung der Kalibrier- und Rückführbarkeit, Aufschluss über Schallfeldparameter an Ultraschallarbeitsplätzen liefert und so die Beurteilung des Gesundheitsrisikos ermöglicht.Hierfür wurde das Schallfeld eines für industrielle Anwendungen repräsentativen Referenzarbeitsplatzes in hoher räumlicher Auflösung vermessen und der Einfluss von reflektierenden Objekten auf das Schallfeld untersucht. Gemeinsam mit praxisorientierten Labormessungen bilden diese Untersuchungen die Grundlage ein Messkonzept zur Charakterisierung von luftgeleiteten Ultraschallfeldern an Arbeitsplätzen abzuleiten. Im Beitrag werden die Ergebnisse der Schallfeldmessungen sowie die daraus gewonnenen Erkenntnisse für die Messmethode präsentiert.