Article

Etablierung eines Akustik-Faktors zur Beurteilung der akustischen Leistung von semidichten Asphalten

* Presenting author
Day / Time: 21.03.2018, 17:00-17:20
Room: MW 0250
Typ: Vortrag (strukturierte Sitzung)
Abstract: Dauerhaft lärmmindernde semidichte Asphalte herzustellen ist auch heute noch eine grosse Herausforderung. Erfahrungen aus Forschungsprojekten zeigen, dass von der Oberfläche zugängliche Hohlräume für eine dauerhafte akustische Leistung von zentraler Bedeutung sind. Zwar kann auch mit feiner Textur eine gute akustische Qualität im Neuzustand erreicht werden, allerdings werden die Feinanteile durch die mechanischen Beanspruchungen abgetragen, so dass eine rauere Textur schnell für höhere Lärmpegel sorgt. Dies führt dazu, dass semidichte Asphalte nicht wie sonst üblich durch Messungen der Lärmpegel im Neuzustand charakterisiert werden können. In dieser Studie werden neue Beurteilungsmethoden entwickelt und getestet, mit dem Ziel neueingebaute Asphalte bereits im Neuzustand zuverlässiger bezüglich der erwarteten akustischen Langzeitwirkung charakterisieren zu können. Vier Methoden wurden einander gegenübergestellt: (1) eine direkte aber aufwändige Methode für die Quantifizierung der von der Oberfläche zugänglichen Hohlräume mittels Computertomographie-Scans von Bohrkernen; (2) eine indirekte zerstörungsfreie Methode basierend auf in-situ Messungen des Luftströmungswiderstands und der Schallabsorption; (3) eine indirekte zerstörungsfreie Methode mittels Frequenzanalyse von Rollgeräuschmessungen CPX; sowie (4) eine indirekte zerstörungsfreie Methode basierend auf der Korngrössenverteilung der Rezeptur. Schliesslich wird geprüft inwiefern sich die einzelnen Methoden zur Beurteilung der akustischen Leistung von semidichten Asphalten bzw. der Charakterisierung der von der Oberfläche zugänglichen Hohlräume eignen.