Article

Generative Fertigung akustisch wirksamer Strukturen und deren Charakterisierung

* Presenting author
Day / Time: 20.03.2018, 15:40-16:00
Room: MW 1801
Typ: Poster

Das Posterforum zu diesen Postern findet am Dienstag von 16:00 - 16:40 Uhr direkt am Poster in der Magistrale des MW-Gebäudes - Posterinsel K - statt. Die Poster hängen von Dienstag morgen bis Donnerstag nachmittag.

Abstract: Die Generative Fertigung, häufig auch als "3D-Druck" bezeichnet, gewinnt in Forschung und Industrie zunehmend an Bedeutung. Gründe dafür sind unter anderem die Möglichkeit, Bauteile ohne Werkzeuge wie beispielsweise Gießformen herzustellen und die große Freiheit in der Bauteilgestaltung. Während zerspanende Fertigungsprozesse beispielsweise nur die Außenkontur des Werkstücks beeinflussen können, ist mittels generativer Fertigung auch die Beeinflussung des inneren Bauteilaufbaus, beispielsweise hohler Strukturen, möglich. Ein aus akustischer Sicht interessanter Aspekt besteht daher in der direkten Fertigung geschlossener und offener poröser Strukturen. Weiterhin ist das Verfahren deterministisch, generativ gefertigte poröse Strukturen weisen somit einen bekannten und beeinflussbaren inneren Aufbau auf. Ein einfaches Modell eines porösen Materials ist ein aus regelmäßigen, geschichteten Gittern aufgebautes Material. Derartige Proben lassen sich durch generative Fertigung herstellen. In diesem Beitrag werden erste Versuche, absorbierende poröse Strukturen aus regelmäßigen Gittern durch generative Verfahren herzustellen, vorgestellt. Die Proben werden durch Messung im Impedanzrohr hinsichtlich ihres Absorptionsgrades charakterisiert. Weiterhin werden die Designparameter, wie Gitterkonstante und Schichtdicke der hergestellten Proben systematisch variiert. Die Ergebnisse zeigen Möglichkeiten auf, in Zukunft akustisch wirksame Strukturen auf gegebene Anforderungen angepasst zu designen und damit maßgeschneiderte Lösungen für akustische Anwendungen zu liefern.