Article

Verknüpfung von Tiefenstruktur und Strömungswiderstand in einer faserfreien Absorbermaterialstruktur für effektive Schalldämpfung und Prozesseffizienz

Authors

* Presenting author
Day / Time: 20.03.2018, 15:40-16:00
Room: MW 1801
Typ: Poster

Das Posterforum zu diesen Postern findet am Dienstag von 16:00 - 16:40 Uhr direkt am Poster in der Magistrale des MW-Gebäudes - Posterinsel K - statt. Die Poster hängen von Dienstag morgen bis Donnerstag nachmittag.

Abstract: Metallisches Gewebe ist die Grundlage der faserfreien Materialstruktur MASH (Material Absorbing Sound and Heat). In seinen Einsatzmöglichkeiten ist MASH vergleichbar mit Micro Perforated Plates (MPP) und weist blechähnliche Formeigenschaften auf. In Versuchen wurde gezeigt, dass die definierte dreidimensionale Tiefenstruktur von MASH Absorber- und Resonatoreigenschaften verknüpft und effektive Schalldämpfung erzielt. Gleichzeitig weist die Materialstruktur einen hohen Strömungswiderstand von 230‘800 Pa s/m² auf. Insbesondere in Prozessanwendungen, bspw. in Rohrschalldämpfern, können Schalldämpfung und Prozesseffizienz mit geringen Druckverlusten effektiv verknüpft werden. MASH wird heute in ersten Anwendungen im Bereich Druckluft oder Umgebungen mit hohem Reinheitsbedarf eingesetzt. Für die Nutzung dieser Potentiale ist gleichzeitig ein Purpose-Design von Schalldämpfern erforderlich, der einfache Austausch von faserigen Absorbermaterialien durch MASH schöpft die Leistungsfähigkeit der faserfreien Materialstruktur nicht aus. Im Rahmen des Posterbeitrags auf der DAGA 2018 werden die Materialtechnologie mit seinen gestaltungsrelevanten Eigenschaften vorgestellt und anhand von Best-Practices Anwendungsmöglichkeiten illustriert. Auf dieser Basis werden in der weiteren Entwicklung Gestaltungsregeln abgeleitet und die Materialtechnologie weiterentwickelt, um faserfreie Schalldämpfung in dieser Form für ein breiteres Anwenderspektrum nutzbar zu machen.